FPC

Indonesien: Einfuhr- und Zollbestimmungen

 

Begleitpapiere:

Zollinhaltserklärung(en):

  1. Pakete:
    • 1 Stück Zollinhaltserklärung CN 23 in englischer Sprache
  2. Briefe mit Wareninhalt und Päckchen:
    • Zollinhaltserklärung CN 22 in englischer Sprache;
      wenn der Warenwert 300 SZR überschreitet:
    • 2 Stück Zollinhaltserklärung CN 23 in englischer Sprache

In Bezug auf Lebensmittel, Nahrungsmittel usw. ist das Brutto- und Nettogewicht jeder Warenart mit Datum zu versehen.

Für Waren, die zu kommerziellen Zwecken versendet werden, muss der Absender die Nummer und das Datum der entsprechenden Deviseneinfuhrgenehmigung angeben.

Rechnung(en):

Für Waren, die zu gewerblichen Zwecken versendet werden, muss eine Rechnungsabschrift beigefügt werden.
Die Nummer und das Datum der jeweiligen Deviseneinfuhrgenehmigung ist auf der Rechnungsabschrift anzugeben.

Ursprungszeugnis(se):

Im Falle von falsch ausgefüllten Inhaltserklärungen in der Absicht einer heimlichen Einfuhr von Waren, die für die Einfuhr nach Indonesien verboten sind, können die Waren von den Zollbehörden beschlagnahmt werden. Per Post versendete Güter usw. können jedoch in solchen Fällen nicht beschlagnahmt werden, bei denen die Zollinhaltserklärungen falsch oder unvollständig ausgefüllt wurden, um die fälligen Einfuhrabgaben ganz oder teilweise zu umgehen. Die vorstehend aufgeführten Zollbestimmungen gelten sowohl für Briefsendungen als auch für Postpakete.

Alle weiteren Zollbestimmungen zum Versand entnehmen Sie bitte dem Link

indonesia/customs
 
Für Telefonische Rückfragen wenden sie sich bitte an das Zuständige Zollamt unter +62 213 84 10 67
 

Einfach und schnell das beste Angebot für nationale und internationale Pakete finden

protected packet

Termingenaue Abholung

Weltweiter Expressversand

Sendungsverfolgung

Versicherung optional

search