FPC

Kanada: Einfuhr- und Zollbestimmungen

 

Begleitpapiere:

Zollinhaltserklärung(en):

  1. Pakete:
    • 1 Stück Zollinhaltserklärung CN 23 wahlweise in englischer oder französischer Sprache
  2. Briefe mit Wareninhalt und Päckchen:
    • Zollinhaltserklärung CN 22 wahlweise in englischer oder französischer Sprache;
      wenn der Warenwert 300 SZR überschreitet:
    • 1 Stück Zollinhaltserklärung CN 23 wahlweise in englischer oder französischer Sprache

Bei der Annahme von Sendungen mit Wareninhalt ist zu prüfen:

ob die Zollinhaltserklärung CN 22 bzw. CN 23 vollständig ausgefüllt ist sowie eine korrekte Warenbeschreibung enthält (unzulässig sind allgemeine Warenbeschreibungen wie z.B. „Geschenk“) und ob die zugelassenen Sprachen verwendet wurden.

Trifft das nicht zu, ist der Absender zu bitten, die Formblätter korrekt auszufüllen. Sollte er sich weigern, ist er darauf aufmerksam zu machen, dass dann mit evtl. erheblichen Laufzeitverzögerungen in Kanada zu rechnen ist.

Rechnung(en):

Vorschriftsmäßig beglaubigte Rechnungen in doppelter Ausfertigung erforderlich, die dem kanadischen Empfänger gesondert durch die Post zu übersenden sind. Diese dienen als Unterlage bei der Verzollung der Waren. Rechnungen zur persönlichen Verwendung des Importeurs müssen zusätzlich übersandt werden.

Ursprungszeugnis(se):

Sind, soweit erforderlich, den Rechnungen beizufügen. Die Ursprungszeugnisse müssen vom Exporteur, seinem Teilhaber oder einem seiner Angestellten unterschrieben werden.

Alle weiteren Zollbestimmungen zum Versand entnehmen Sie bitte dem Link

canada/customs
 
Für Telefonische Rückfragen wenden sie sich bitte an das Zuständige Zollamt unter +20 498 33 50 0 (Service in English), +20 498 33 70 0 (Service in French).
 

Einfach und schnell das beste Angebot für nationale und internationale Pakete finden

protected packet

Termingenaue Abholung

Weltweiter Expressversand

Sendungsverfolgung

Versicherung optional

search