FPC

Mali: Einfuhr- und Zollbestimmungen

 

Begleitpapiere:

Zollinhaltserklärung(en):

  1. Pakete:
    • 2 Stück Zollinhaltserklärung CN 23wahlweise in englischer oder französischer Sprache
  2. Briefe mit Wareninhalt und Päckchen:
    • Zollinhaltserklärung CN 22 wahlweise in englischer oder französischer Sprache;
      wenn der Warenwert 300 SZR überschreitet:
    • 1 Stück Zollinhaltserklärung CN 23 wahlweise in englischer oder französischer Sprache

Rechnung(en):

Sofern kein Missbrauch vermutet wird, muss für Postsendungen mit nicht gewerblichem Charakter keine Rechnung vorgelegt werden.

Ursprungszeugnis(se):

Der Ursprung muss für Sendungen nachgewiesen werden, die im Rahmen eines bevorzugten Tarifsystems ausgetauscht werden.

Sonstiges:

Kleinsendungen an Privatpersonen.

  1. Standardsteuer
  • Die Zollverwaltung kann an Privatpersonen adressierte Kleinsendungen einer Pauschalabgabe unterwerfen, wenn solche Sendungen:
  • gelegentliche Sendungen sind
  • nur Waren betreffen, die für den persönlichen oder familiären Bedarf der Adressaten vorbehalten sind und die, aufgrund ihrer Art oder Menge, eindeutig nicht für gewerbliche Zwecke beabsichtigt sind
  • die keinen hohen zollpflichtigen Wert ausweisen

      2. Finanz- und Zollfreibeträge Kleinsendungen dürfen ohne Einfuhrabgaben und Steuern eingeführt 
          werden.
          Außenhandelskontrollformalitäten: Die Einfuhr von bestimmten ausländischen Waren kann eine Vorlage
          eines Außenhandelsdokuments wie beispielsweise einer Einfuhrlizenz oder einer Einfuhrerklärung 
          erforderlich machen.

Alle weiteren Zollbestimmungen zum Versand nach Mali entnehmen Sie bitte dem Link

Für Telefonische Rückfragen wenden sie sich bitte an das Zuständige Zollamt unter +22 320 23 00 13
 

Einfach und schnell das beste Angebot für nationale und internationale Pakete finden

protected packet

Termingenaue Abholung

Weltweiter Expressversand

Sendungsverfolgung

Versicherung optional

search